Reise zum Gothia Cup 2014

Die Reise begann am Samstag 12.07.2014 um 23 Uhr Achter de Weiden, viele aufgeregte Spieler, die nicht genau wussten was auf sie zu kommt.

 

Nach einer langen Busfahrt gingen wir am frühen morgen  um 8 Uhr auf die Fähre die uns nach Göteborg bringen sollte. Aufgrund des schlechten Wetters, war es sehr voll "in" dem Schiff und viele waren sehr müde.

 

11:30 Uhr Ankunft, Koffer suchen und den Bus, der uns in unsere Schule brachte, bis dahin haben einige noch nicht eine Minute geschlafen. Die Schule war die, die wir uns ausgesucht haben, zentral und gut organisiert. Nach dem beziehen der Räume wurde die Gegend gezeigt, damit sich jeder auch gut gut alleine zurecht finden kann. Regeln wurden angesagt und wir hatten Freizeit, bis wur um 18:30 Uhr los fuhren um das WM Finale zu sehen. Dort angekommen, waren wir von der Stimmung überwältigt (oder war es die Müdigkeit die uns sprachlos machte). Wir bekamen tolle Plätze und jeder quälte sich bis zum Anpfiff.

Das Spiel in dieser Umgebung, mit 8000 Fans aus aller Welt war Gänsehaut pur und fast alle Spieler hielten bis zum Ende durch. Was für ein Erlebnis :-)

 

Montag gingen die ersten Spiele los, Team 1 verlor das 1. Spiel leider 1:2, spielte gegen Ekerö dann 1:1 und musste im letzten Spiel gegen Beirut dann nur noch gewinnen :-( schade auch ein 0:1 und damit das Erreichen von den Play off B, was im KO System gespielt wird. Da verloren wir leider im 11m-Schießen 3:5

 

Team 2 schoss sich mit sehr gutem Fußball durch 3 Gruppenspiele mit 3 Siegen auf Platz 1. Siege in Höhe von 9:0, 3:1 und 3:0 war ein tolles Fazit, ein Gegentor nur.....super.

Dann gegen das Team von FC Chambly im Play off A 1/32, welche uns auf jeden Fall körperlich in der ersten Halbzeit irgendwie ausgeschaltet hat. 2 verletzte Spieler und es lag zur Halbzeit 3:0 vorne. Wir gaben dann in der 2. Halbzeit richtig Dampf, konnten aber keine Tore mehr erzielen.

 

Team 3 Fand irgendwie nicht in das Spiel, sie fanden auch gar nicht zusammen, obwohl auch hier viele gute Spieler waren. Nach 3 Niederlagen und eine Torverhältnis von -41 gingen wir im Play off B dann gegen Västeras leider 1:6 unter die Räder.

 

Viele Aktionen wurden geplant, wie Laserdome, Schwimmbald und auch eine gemeinsame Bootstour. Gemeinsam wurde das Endspiel verfolgt und in der Disco hatten die Jungs und Mädchen riesig Spaß.

 

Ich glaube alle 106 Schenefelder Teilnehmer hatten bei dieser Reise verdammt viel Spaß und sie und auch das gesamte Betreuerteam wollen eine Wiederholung in 2015.

 

Nun wünsche ich meinen Spielern schöne Ferien und freue mich auf eine gute Vorbereitung. 

 

Herzlich Willkommen neu in unserem Team Bedir, Michelle und Luisa

 

Tschüss sagen wir an Jonathan, vergiss und nicht :-) viel Glück

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Koy Klose (Dienstag, 22 Juli 2014 14:19)

    Beste Grüße von den 98ern! Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Ein tolles Miteinander, alters- und mannschaftsübergreifend. Wir wünschen allen Spielern schöne Ferien und natürlich Jonathan einen tollen Start bei St.Pauli.
    Euch viel Erfolg in der Landesliga, Koy (Trainer 1.B)